Welche Empfangsarten und Empfänger gibt es für DVB-T: Das ÜberallFernsehen?

Verfügbar sind Set-Top-Boxen, die auch als Receiver bezeichnet werden, Fernsehgeräte mit integriertem digitalen Empfänger, DVB-T-Sticks mit USB-Anschluss und DVB-T-Einsteckkarten mit PCMCIA-Anschluss (zum Beispiel für Laptops).
Die Set-Top-Box bietet einen vollständigen Empfang für digitales Fernsehen, benötigt allerdings einen nachgeschalteten Monitor für die Bild- und Tonwiedergabe, z. B. die handelsüblichen Fernsehgeräte.
Fernsehgeräte mit integriertem digitalen Empfänger besitzen intern die Funktionalität der Set-Top-Box und können stationäre, portable oder mobile Geräte sein. Von manchen Herstellern werden auch Nachrüstmodule zu bestehenden Fernsehgeräten angeboten, die dann vom Fachhandel eingebaut werden.
Digitales Fernsehen kann auch mit Hilfe von DVB-T-Boxen auf Laptops, PDAs, Organizern oder ähnlichen Geräten empfangen werden. Nötig ist dafür ein USB-Anschluss am jeweiligen Gerät. Auch beim Personal Computer ist der digitale Fernsehempfang durch DVB-T-Einsteckkarten möglich, wenn eine entsprechende Grafikkarte und Soundkarte im Computer eingebaut ist. Die DVB-T-Einsteckkarte wird über die PCMCIA-Steck-verbindung angeschlossen.

zurück zur Übersicht