Antennenindustrie stärkt Verein Digital Radio Mitteldeutschland - ATBB aus Weimar ist neues Vereins-Mitglied

Halle/Weimar, 01.11.2018

Der Verein Digital Radio Mitteldeutschland hat Verstärkung aus dem Bereich der Antennenindustrie bekommen. Ab sofort ist das Thüringer Unternehmen Antennentechnik ABB Bad Blankenburg  (ATBB) neues Vereins-Mitglied.
Die ATBB ist im Bereich von DAB+ stark engagiert und beflügelt den Automotive-Markt mit seinen DAB+ Antennen für PKW, LKW, Wohnmobilen und Bussen.
Der Geschäftsführer der ATBB, Dr. Michael Weber zum Eintritt in den Verein: „Die Digitalisierung des Rundfunks kann nur im gemeinsamen Dialog mit allen Beteiligten vorangetrieben werden, um wichtige Informationen für die Planung aller Beteiligen stets aktuell zu halten.“ Er verweist dabei auf zwei bedeutsame Beispiele aus den USA, HD-Radio und SiriusXM Satellitenradio, bei denen vom Beginn der Konzeptionierung bis zum Rollout des digitalen Rundfunksystems alle Beteiligten den Prozess erfolgreich gestaltet haben. Weber erklärt weiter: „Das muss auch das Ziel der Digitalisierung des Rundfunks in Deutschland und Europa sein: Planungssicherheit, Kommunikation und Transparenz. Wir sehen im Beitritt zum Verein Digital Radio Mitteldeutschland den Beginn und das Bekenntnis, die Digitalisierung von Seiten der Antennensysteme aktiv mit zu gestalten.“

Der Verein ist das Digitalradio Forum in Mitteldeutschland und hat seinen Sitz in Halle (Saale). Mit der Gründung im November 2001 haben sich die großen privaten Hörfunkketten Sachsen-Anhalts, die Medienanstalt Sachsen-Anhalt, der Sendernetzbetreiber sowie regionale Firmen und Institute zu einer schlagkräftigen Digitalradio Lobby zusammen geschlossen.

Das Forum wird von Programm- und Datendienstanbieter, der Industrie, dem Sendernetzbetreiber sowie der Politik genutzt, um sich miteinander auszutauschen und neue DAB+ Projekte miteinander zu entwickeln. Mit gemeinsamen Marketing-Aktionen sowie einer regionalen und länderübergreifenden Öffentlichkeitsarbeit wird der Verein DAB+ weiter bekannt machen.