Weitere DAB+ Sendestandorte für Mitteleutschland 

Leipzig, 01.12.2016

Der MDR baut sein DAB+ -Sendernetz in Mitteldeutschland auf 28 Sendestandorte weiter aus. Damit sind 98 Prozent der Fläche Mitteldeutschlands mit Digitalradio mobil versorgt und 88 Prozent der Einwohner Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens können auch zu Hause Digitalradio empfangen. Dazu werden am 1. Dezember 2016 vier neue DAB+ Senderstandorte in Betrieb genommen:

- Dingelstädt (Thüringen, Kanal 8B, Sendeleistung 9 kW) zur verbesserten Versorgung des Landkreises Eichsfeld

- Chemnitz Reichenhain (Sachsen, Kanal 9A, 10 kW) zur verbesserten Versorgung des Stadtgebiets Chemnitz und des Chemnitzer Umlandes

- Neustadt in Sachsen (Kanal 9A, 10 kW) zur verbesserten Versorgung der Region Sächsische Schweiz-Osterzgebirge/Elbsandsteingebirge

- Hoyerswerda (Sachsen, Kanal 9A, 9 kW) zur verbesserten Versorgung der Stadt Hoyerswerda und der nördlichen Oberlausitz

www.mdr.de/digital