Bundesweiter Aktionszeitraum im April

Berlin, 02.03.2020

ARD, Deutschlandradio, Privatsender und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland bewerben wieder gemeinsam den digitalen Radiostandard DAB+. Vom 14. bis 26. April stehen die vielfältigen Maßnahmen in TV und Radio sowie in Print und im Netz bundesweit unter dem Motto: „Hört sich gut an: mit DAB+.“

DAB+ für alle, alle für DAB+
Dreimal im Jahr setzen die Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland in Aktionszeiträumen ein gemeinsames Signal für den digital-terrestrischen Radiostandard. Auf die Bewerbung nach Ostern folgt ein bundesweiter Hörfunk-Thementag zu DAB+ bei ARD und Deutschlandradio, als Auftakt zur diesjährigen IFA. Besonders vielfältige Aktivitäten sind bundesweit zum Weihnachtsgeschäft zwischen dem 23.11. und 06.12. in Planung.

Die Maßnahmen werden branchenübergreifend getragen, bei privaten Anbietern auch ganzjährig, z.B. in durchgängig eingesetzten Radiospots. Die gemeinsame Botschaft lautet: DAB+ ist für den Hörfunk von zentraler Bedeutung. Das gemeinsame Ziel ist es, die Geräteverbreitung und -nutzung in Haushalten und Fahrzeugen zu steigern. Mehr und weiterführende Informationen rund um das digitale Radio sind online verfügbar unter: www.dabplus.de.