DAB+ mit bestem Jahr seit 2011: Mehr als 1,8 Mio. DAB+ Radios verkauft

Berlin, 02.03.2021

Im umsatzstärksten Jahr seit der Einführung von DAB+ wurden in Deutschland 2020 mehr als 1,83 Mio. DAB+ Empfänger abgesetzt. Wie der HEMIX (Home Electronics Market Index) belegt, entspricht dies einem Wachstum von 15,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch der Umsatz mit DAB+ Radios wuchs mit 13 Prozent zweistellig: von 216 Mio. € in 2019 auf die aktuelle Bestmarke in Höhe von 244 Mio. € in 2020.
Radio – dank digitaler Übertragung beliebt wie nie
Die starke Dynamik beim Abverkauf zeigt, dass Hörerinnen und Hörer dem Radio vertrauen und es gerade in besonderen Zeiten als verlässliche Quelle für relevante Nachrichten, seriöse Informationen und Unterhaltung schätzen. Digitalradios haben UKW-Radios im Absatz weit überholt. So lag der Marktanteil von rein analogen Radioempfängern (UKW) in 2020 bei nur noch 46 Prozent. Den Löwenanteil haben inzwischen DAB+ Digitalradios. Sogenannte hybride Radios, die UKW, DAB+ und IP empfangen können, erreichen einen Marktanteil von 7 Prozent.

www.dabplus.de