Hybrides Lokal-TV in Thüringen gestartet

Erfurt, 23.01.2013

Der Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), Jochen Fasco, hat heute gemeinsam mit Mike Langer von der Arbeitsgemeinschaft Lokale TV-Sender in Thüringen und Klaus Juli von Media Entertainment Networks GmbH (M.E.N.), Partner für die technische Umsetzung, die Initiative „Hybrides Lokal-TV in Thüringen" gestartet. Dabei gelangen die Lokal-Programme per SmartTV-Applikation auf die entsprechenden Endgeräte und können via Breitbandinternetanschluss genutzt werden.

TLM-Direktor Fasco freut sich, dass die lokalen Fernsehanbieter in Thüringen mit ihren Programmen nun auch per Internet auf die Bildschirme im Wohnzimmer gelangen können. „Es muss uns gelingen, die Angebote der Lokal-TV-Veranstalter in Thüringen allen Fernsehzuschauern zugänglich zu machen. Bislang wird die Reichweite wesentlich vom Ausbau der Kabelnetze bestimmt. Es gilt daher, die mit dem neuen Verbreitungsweg verbundenen Chancen so zu nutzen, dass die lokale Berichterstattung möglichst vielen Fernsehzuschauern in Thüringen zugänglich ist."

 

www.tlm.de